Street Art Tour durch Hannover

Mai 15 2020

Street Art Tour durch Hannover

Hannover Street Art: Bunte Kunstwerke

Wie wäre es einmal mit dem etwas anderen Spaziergang durch Hannover? Alle Kunstinteressierten sollten sich unbedingt mal auf eine kleine Street Art-Expedition begeben, denn oft lohnt es sich wirklich, einen genaueren Blick auf die Umgebung zu werfen. Klassische Graffitis, Sticker oder Urban Interventions – vielfältige Kunst lässt sich in zahlreichen Ecken Hannovers entdecken.

Wenn Du einmal darauf achtest, findest Du Street Art in Hinterhöfen, Seitenstraßen oder auch ganz offensichtlich an Häuserwänden. Hier verstecken sich teilweise wahre Kunstwerke und das Stadtbild wird ein Stück bunter. Die Hannover Street Art hat einiges zu bieten!

Hannovers Graffiti-Szene wird immer größer und die Kunstform wird mehr und mehr gefördert. Das Kulturbüro unterstützt die Community beispielweise mit der Urban Nature Initiative. Es wurde sogar eine Fläche von rund 1.000 Quadratmetern zum legalen Sprühen freigegeben! Hierfür erschufen die Initiatoren auch die Website www.graffiti-netz-hannover.de. Diese fördert den Austausch unter den Künstlern und informiert über die legalen Freiflächen.

Diese Wand der Glocksee war die erste legale Fläche für Graffiti.

Linden als optimaler Start

Den perfekten Ausgangspunkt für eine kleine Street Art Tour bietet der Szene-Stadtteil Linden. Linden war mal das größte Dorf in Preußen und wurde erst 1920 nach Hannover eingemeindet. Was den Stadtteil besonders auszeichnet, ist die bunte Kunst an den Häuserfronten, die hier nahezu an jeder Ecke zu finden ist. Zu sehen sind viele Kunstwerke in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen. Teilweise wurden die Künstler auch von der Stadt beauftragt, sich hier kreativ auszuleben.

     

Eine Vielzahl der Kunst wurde von den Gebäudebesitzern legitimiert.

Es empfiehlt sich, auch mal Ausschau nach den „Roten Kirschen von Hannover“ zu halten. Ihr findet sie bei Eurem Spaziergang durch Linden und der Nordstadt. Vor einigen Jahren sind sie erstmals aufgetaucht – rot leuchtende Kirschen aus Holz, die sich meistens an einer schwer erreichbaren Stelle befinden. Nun gehören sie fast schon zum Stadtbild dazu.

Lasst Euch einfach treiben und schaut auch mal fernab von den viel belebten Straßen. Hier könnt Ihr auf eigene Faust wirklich viele Graffitis entdecken, die einen künstlerischen Wert haben. Viel Spaß!

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.